Wasserstoff als Energieträger – Erzeugung und Anwendung in der Mobilität // 1. Workshop im Rückblick

Am 20. November fand der erste Workshop im Rahmen der „Kompetenzregion Wasserstoff Düssel.Rhein.Wupper“ zum Thema „Wasserstoff als Energieträger – Erzeugung und Anwendung in der Mobilität“ am Zentrum für BrennstoffzellenTechnik (ZBT) in Duisburg statt. Ziel des Workshops war die Identifikation von Synergiepotentialen zwischen den Unternehmen und Kommunen der Region sowie der Aufbau eines Netzwerks potentieller Wasserstoff-Erzeuger und -Anwender.

Ein Wasserstoff-Pkw an einer Zapfsäule
Wasserstoff-Tankstelle im ZBT (Foto: H2 Mobility, Max Jackwerth)

Die zunehmende gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Relevanz der Thematik ‚Wasserstoff‘ schlug sich auch in der Resonanz auf diesen Workshop nieder: Insgesamt 28 Unternehmen aus den unterschiedlichsten Sektoren folgten der Einladung. Nach einer Einführung inklusive Projektvorstellung und Erläuterung zum Stand der Wasserstoff-Technologie folgte der interaktive Workshop-Teil, für den sich die Teilnehmer den Gruppen ‚Erzeuger‘ oder ‚Anwender‘ (von Wasserstoff) zuordnen konnten. Innerhalb der Gruppen fand eine rege, durch Leitfragen geführte Diskussion zu den Handlungsdrücken, möglichen Lösungsansätzen und Wasserstoff-Potentialen der Unternehmen und Kommunen statt.

 

Der Austausch mündete in der Formulierung von Anforderungen an die regulatorischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und entsprechende Akteure, die anschließend von den Teilnehmern, je nach Relevanz für das eigene Unternehmen oder Kommune, gewichtet wurden. Die aufbereiteten Ergebnisse bieten bereits eine gute Grundlage für die Weiterentwicklung des Feinkonzepts und die Erschließung von Synergieeffekten innerhalb der Kompetenzregion. Auch von Seiten der Teilnehmer war die Rückmeldung zum Workshop durchweg positiv. Vielfach wurde der Wunsch nach weiterführenden Treffen geäußert, um das entstandene Netzwerk zu vertiefen und die Interessen und Aktivitäten weiter zu fokussieren.