Die Kompetenzregion Wasserstoff

Gestatten: die KOMPETENZREGION WASSERSTOFF DRW

Wer sind die Player, woran wird gearbeitet?  Schauen Sie unseren Film für einen Einstieg und Überblick!


HÜRTH: Bürgermeister Dirk Breuer im Austausch mit NRW-Wirtschaftsminister Prof. Andreas Pinkwart

„Wir befinden uns im bundesweiten Wettbewerb um Investitionen und Innovationen“ ...mehr


Duisburg: Fördergelder des Bundes für die Umsetzung der Wasserstoffstrategie bewilligt

(c) WBD
(c) WBD

Bereits im Jahr 2020 haben die Wirtschaftsbetriebe Duisburg Fördermittel des Bundes und der Europäischen Union erhalten um zwei Abfallsammelfahrzeug mit alternativem Antrieb einzusetzen. Im Herbst 2020 wurde das erste vollelektrische und im Dezember ein wasserstoffbetriebenes Entsorgungsfahrzeug geliefert.
Nachdem die Wirtschaftsbetriebe seit Jahren bereits mehrere Fahrzeuge im Bereich der Kleinfahrzeuge und seit letztem Jahr die beiden Großfahrzeuge mit alternativem Antrieb im Einsatz haben, stand fest, dass die Ausweitung auf die Brennstoffzellentechnik fortgesetzt werden soll. Daher möchten die Wirtschaftsbetriebe Duisburg ihre Wasserstoffstrategie weiter umzusetzen. ...mehr


Wir sind Partner der Standortbewerbung für ein Technologie- und Innovationszentrum in Duisburg

Im Rahmen des vom Bundesverkehrsministerium ausgeschriebenen Standortwettbewerbs für ein „Technologie- und Innovationszentrums Wasserstofftechnologien“ (TIW) unterstützt die Kompetenzregion Wasserstoff Düssel. Rhein. Wupper. die Bewerbung aus Nordrhein-Westfalen für einen Standort in Duisburg-Hüttenheim, die ein Konsortium aus Forschungseinrichtungen, Startup-Umgebungen und Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen im Januar 2021 eingereicht hat. Das künftige TIW soll helfen, Märkte der Zukunft für die deutsche Automobilzulieferbranche und Wasserstoffwirtschaft zu erschließen.

Pressemitteilung zur Unterstützung der Landesregierung


Wirtschaftsbetriebe Duisburg setzen wasserstoffbetriebenes Entsorgungsfahrzeug ein

Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg setzen künftig als erstes Kommunalunternehmen bundesweit ein wasserstoffbetriebenes Entsorgungsfahrzeug in der Restmüll-Abfuhr ein. Es ist ein wichtiger ...mehr


Vertreter der Kompetenzregion zusammen mit Minister Pinkwart
(c) Landeshauptstadt Düsseldorf/Melanie Zanin

Modellregion Wasserstoffmobilität NRW "Düssel.Rhein.Wupper" nimmt Fahrt auf

Der einzige deutsche Demonstrationsbetrieb eines Brennstoffzellen-LKW im Rahmen des europäischen Projektes H2-Share startet in Düsseldorf

...mehr



H2-Fahrzeuge: Virtuelle Arbeitsgruppen zur Beschaffung

Machen Sie mit! Von der Abstimmung der Fahrzeugbedarfe bis zur gemeinsamen Beschaffung bieten sich unter dem Dach der Kompetenzregion viele Möglichkeiten, angesichts der begrenzten Verfügbarkeit und den teilweise hohen Anschaffungskosten für H2-Fahrzeuge Synergien zu nutzen. Um diese Themen gemeinsam voranzubringen, stehen ab sofort virtuelle Arbeitsgruppen zu Verfügung.

...mehr


Vertreter der Kompetenzregion zusammen mit Minister Pinkwart
(c) MWIDE

Land Nordrhein-Westfalen zeichnet "Kompetenzregion Wasserstoff Düssel.Rhein.Wupper" aus

Die "Kompetenzregion Wasserstoff Düssel.Rhein.Wupper" hat den Landeswettbewerb zur Wasserstoff-Mobilität gewonnen. Der Wirtschafts- und Energieminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart, verlieh dem Konsortium der Kompetenzregion den Titel "Modellregion Wasserstoff-Mobilität Nordrhein-Westfalen". ... mehr

WSW-Wasserstoffbusse fahren ab heute im Linienverkehr

Ob in Barmen, Oberbarmen, Heckinghausen, Ronsdorf, Langerfeld oder auch Uellendahl-Katernberg, ab jetzt gehören die neuen Wasserstoffbusse der WSW zum Stadtbild. Am Samstag, den 20.06.2020, beginnt der Linienverkehr der aktuell zehn Fahrzeuge umfassenden Busflotte.  ... mehr

 



(Zum Vergrößern auf Karte klicken)

Download
Poster zur Kompetenzregion
KR-H2-DRW_Poster.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.5 KB


Mitmachen

Die Kompetenzregion Wasserstoff wird getragen durch die Initiative zahlreicher Partner. Gemeinsam arbeiten sie derzeit an der Feinkonzeption und suchen dafür auch weitere Unternehmen und Institutionen mit Projekten und Ideen in der Region.


Die Initiatoren