Die Region

Die Region rund um Duisburg, Düsseldorf, den Rhein-Kreis Neuss und Wuppertal bildet das Herz eines dynamischen Wirtschafts- und Innovationsraums. Sie ist dicht besiedelt und beheimatet zahlreiche kleinere, mittlere und große Unternehmen von Weltrang. Mit einem der dichtesten Autobahnnetze der Bundesrepublik, eng getaktetem Schienenverkehr und Duisburg-Ruhrort als größtem Binnenhafen Europas stellt die Region auch einen international bedeutsamen  Knotenpunkt für Verkehr und Logistik dar.


Heute und morgen

Die Karte zeigt, wo bereits heute Wasserstoff-Projekte angedacht sind oder schon entstehen. Viele weitere sind für die kommenden Jahre geplant.

(Zum Vergrößern auf Karte klicken)



Herausforderung und Chancen

Die Zukunft bringt neue Aufgaben mit sich: So beeinträchtigt eine überdurchschnittliche Verkehrsbelastung die Umwelt und Lebensqualität in der Region. Es gilt zudem – allen Erfolgen auf den Weltmärkten zum Trotz –, auch neue Antworten auf die Herausforderungen des Strukturwandels finden. Die klimafreundliche Mobilität ist hierfür ein wichtiger Ansatzpunkt und entscheidender wirtschaftlicher Hebel. Nicht zuletzt ist der Klimaschutz insgesamt auch weltweit zu einem entscheidenden Faktor der wirtschaftlichen Entwicklung geworden.

Die Wasserstoff-Technologie bietet in diesem Zusammenhang große Chancen: für Unternehmen, die Menschen vor Ort und die Region insgesamt. Überall in unserer Region werden daher schon heute Wasserstoff-Kompetenzen geplant und aufgebaut: von der Erzeugung über die Wasserstoff- Tankstelle bis hin zu Sonderfahrzeugen, Bus- und Unternehmensflotten und auch Schienen- und Wasserfahrzeugen. So schaffen wir ein offenes Umfeld, in dem Anwender und Hersteller, Kommunen und Unternehmen zu gegenseitigem Nutzen die Zukunft der Mobilität gemeinsam gestalten.