Die Idee

Die Region zwischen Duisburg, Düsseldorf, Wuppertal und dem Rhein-Kreis Neuss verbindet bereits heute zahlreiche Kompetenzen einer kommenden Wasserstoff-Mobilität. Diese zu bündeln, zu vernetzen und auch mit neuen Partnern und kreativen Lösungen weiter auszubauen, ist die Idee der Kompetenzregion Wasserstoff. Es geht darum, die verschiedenen Technologien im Zusammenspiel zu erproben, Distributionswege zu entwickeln, voneinander zu lernen und Schritt für Schritt ein funktionierendes und wirtschaftliches Wasserstoff-
Gesamtsystem aufzubauen.


Wasserstoff erzeugen

Energie speichern


Wasserstoff bereitstellen

Mobil mit Wasserstoff



Wir wollen aktiven Klimaschutz und Wertschöpfung in unserer Region verbinden. Die Kompetenzregion ist ein Beitrag zum Wettbewerb „Modellkommune/-region Wasserstoffmobilität NRW“, den das Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW 2018 gestartet hat.

Mit der Entwicklung der Feinkonzeption wurde ein Konsortium unter der Führung von Becker Büttner Held Consulting beauftragt. Weitere Auftragnehmer sind das Zentrum für BrennstoffzellenTechnik, die Agentur motum sowie das Zentrum für Logistik und Verkehr der Universität Duisburg-Essen.